Während der Frankfurter Buchmesse überträgt Das Blaue Sofa Autoren-Talks live aus der Berliner Bertelsmann-Repräsentanz ins Netz Bertelsmann-Kulturangebot setzt auf Streaming und Interaktion

Die kulturellen Aktivitäten von Bertelsmann unter der Dachmarke Culture@Bertelsmann gehen auch in Zeiten räumlicher Distanz weiter, wie das Unternehmen mitteilt. Ab sofort werden die Kulturformate – darunter das Autorenforum Das Blaue Sofa und die UFA Filmnächte – in den digitalen Raum verlagern. Geplant sind bis zum Herbst vielfältige Streaming-Angebote, Live-Übertragungen und interaktive Projekte rund um Musik, Filme und Literatur. Auch Rückblicke auf frühere Kulturprojekte wie Konzerte, Lesungen und Ausstellungen werden präsentiert. Das Angebot findet auf der Website (www.bertelsmann.de/culturedigital) und dem YouTube-Kanal (www.youtube.com/bertelsmann)  des Konzerns statt.

Das Blaue Sofa, das Literaturformat der Partner Bertelsmann, ZDF, Deutschlandfunk Kultur und 3sat wird in diesem Jahr vom 14. bis zum 16. Oktober parallel zur Frankfurter Buchmesse in der Berliner Bertelsmann-Repräsentanz aufbauen und ca. 50 Autorinnen und Autoren auf #DasBlaueSofaDigital empfangen. Die Gespräche werden jeweils live ins Internet und von den Partnern auf eigenen Kanälen übertragen. Sie bleiben anschließend zwölf Monate lang auf www.das-blaue-sofa.de verfügbar. Dort werden zudem Herbstnovitäten zahlreicher weiterer Autorinnen und Autoren präsentiert.

Karin Schlautmann, Leiterin der Unternehmenskommunikation von Bertelsmann, erklärte: „Die Corona-Pandemie hat den Kulturbetrieb weltweit durcheinandergewirbelt und Publikumsveranstaltungen über Monate hinweg unmöglich gemacht. Auch Bertelsmann musste zahlreiche Pläne ändern und Events streichen. Aber wir sind – wie viele Kulturinstitutionen und Kreative – entschlossen, mit unserer Kulturarbeit weiterzumachen, nur jetzt auf digitalem Weg. Wir stehen zu unseren Künstlerinnen und Künstlern und zu unseren Kulturpartnern, denen wir auch in der aktuellen Ausnahmesituation eine Bühne geben möchten.“

 

 

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.