Personalia Bertelsmann: Hartwig Masuch und Bertram Stausberg werden Mitglieder im Group Management Committee

Hartwig Masuch
Bertram Stausberg

Hartwig Masuch (l.), Chief Executive Officer BMG Rights Management, und Bertram Stausberg, Chief Executive Officer Be Printers, ziehen mit sofortiger Wirkung in den erweiterten Führungskreis von Bertelsmann, das Group Management Committee (GMC), ein. Das GMC berät und unterstützt den Bertelsmann-Vorstand in wichtigen Fragen der Konzernstrategie und Konzernentwicklung und in anderen konzernübergreifenden Themen.

Thomas Rabe, Vorstandsvorsitzender von Bertelsmann, erklärte: „Ich freue mich, dass mit Hartwig Masuch und Bertram Stausberg zwei herausragende Unternehmer unser Group Management Committee verstärken, die zwei unserer wichtigsten Geschäftsbereiche verantworten. BMG hat sich unter Führung von Hartwig Masuch in den vergangenen Jahren zu einem der weltweit größten Musikrechteunternehmen entwickelt und ist für Bertelsmann – nicht zuletzt nach der vollständigen Übernahme im April – eine bedeutsame Wachstumsplattform. Mit Bertram Stausberg freue ich mich zudem auf einen erfahrenen Manager, der die Drucksparte als einen unserer fünf Unternehmensbereiche in einem schwierigen Marktumfeld mit Erfolg weiterentwickelt hat. Beide werden unsere Arbeit nicht nur mit ihrer großen unternehmerischen Expertise bereichern, sondern die vielfältige und komplementäre Besetzung des GMC weiter ausbauen.“

Hartwig Masuch ist seit mehr als 30 Jahren in der Musikindustrie tätig. Nach ersten Stationen als aktiver Musiker, selbstständiger Manager und Produzent, begann er 1985 bei Warner Music Publishing (Germany). 1991 wurde Masuch als Managing Director & Senior Vice President GSA Teil von BMG Music Publishing und damit von Bertelsmann. Als das Unternehmen 2007 von der Universal Music Group übernommen wurde, war Masuch zunächst als Berater für die Neustrukturierung des Musikgeschäftes bei Bertelsmann tätig und wurde im Oktober 2008 zum CEO von BMG Rights Management berufen. Unter seiner Führung entwickelte sich BMG innerhalb von fünf Jahren von einem Start-Up zum weltweit viertgrößten Musikrechteunternehmen.

Bertram Stausberg studierte Maschinenbau an der RWTH Aachen. Nach der Promotion begann er seine berufliche Laufbahn 1996 als Assistent der Werkleitung bei Gruner Druck Itzehoe (heute Prinovis Itzehoe). Danach durchlief er verschiedene Führungspositionen in den technischen Bereichen und stieg schließlich zum Produktionsleiter auf. 2006 wechselte er als Leiter Produktion und Technik an den Prinovis-Standort Ahrensburg. Im Jahr 2009 wurde er zum technischen Geschäftsführer von Prinovis Nürnberg ernannt. Ab 2010 trug er als Geschäftsführer die Verantwortung für die Prinovis Standorte Ahrensburg und Itzehoe, ab 2011 verantwortete er zudem die Geschäfte von Prinovis Dresden. Im Mai vergangenen Jahres wurde Stausberg CEO der neu gegründeten Bertelsmann-Druckeinheit Be Printers sowie in Personalunion CEO des Tiefdruckunternehmens Prinovis.

Das Group Management Committee ist international besetzt – insgesamt sind sieben Nationalitäten vertreten. Unter seinen 16 Mitgliedern befinden sich zehn Männer und sechs Frauen. Neben den Vorstandsmitgliedern Thomas Rabe (Vorstandsvorsitzender und zugleich Leiter des GMC), Achim Berg (Vorstandsvorsitzender Arvato), Markus Dohle (Chairman und CEO Random House), Judith Hartmann (Finanzvorstand), Thomas Hesse (Vorstand für Unternehmensentwicklung und Neugeschäfte) und Anke Schäferkordt (Co-CEO RTL Group) gehören dem GMC Fernando Carro (CEO Club- und Direktmarketinggeschäfte), Immanuel Hermreck (Konzernpersonalchef), Julia Jäkel (Vorstandsvorsitzende Gruner + Jahr), Annabelle Yu Long (Chief Executive Bertelsmann China Corporate Center und Managing Director Bertelsmann Asia Investments), Hartwig Masuch (CEO BMG Rights Management), Guillaume de Posch (Co-CEO RTL Group), Gail Rebuck (Chairman und CEO Random House Group UK), Karin Schlautmann (Leiterin Unternehmenskommunikation), Bertram Stausberg (CEO Be Printers) sowie Nicolas de Tavernost (CEO und Chairman of the Management Board der Groupe M6) an.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.