Vorablesung nur für Buchhändler Wallstein Verlag stellt Steffen Menschings „Schermanns Augen“ vor

Peter Wolf Jastrow (links stehend) stellt gerade den Autor Steffen Mensching (in der Mitte mit Mütze) und den Lektor Thorsten Arend (rechts im Bild) vor

Für den gestrigen Abend hatten der Wallstein Verlag und der Verlagsvertreter Peter Wolf Jastrow die Berliner Buchhändler zu einer exklusiven Vorablesung ins Restaurant Le Midi in Prenzlauer Berg eingeladen (Foto): Gast des Abends war Steffen Mensching , der aus seinem Roman Schermanns Augen las und einen Einblick in die Entstehungsgeschichte und die sichtlich intensive Recherchearbeit zu seinem Werk gab. Durch den Abend führte Thorsten Ahrend, der das belletristische Programm des Wallstein Verlags verantwortet; das Buch kommt Anfang August.

Einem größeren Publikum wurde der gebürtige Ost-Berliner Steffen Mensching vor allem in den 1980er Jahren bekannt, als er mit seinem Kabarettpartner Hans-Eckardt Wenzel durch die DDR tourte, u.a. mit Letztes aus der DaDaeR. Seit 2008 ist er Indendant am Theater Rudolstadt und hat bereits mehrere Romane veröffentlicht. Und wer neugierig ist: Über diesen Link geht es zur Leseprobe.

  • Der Roman Schermanns Augen erscheint  im Wallstein Verlag.
Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.