Neue Bücher und anregende Gespräche Berlin: Programmvorstellung des Aufbau Verlags

Der Andrang war wieder groß, als der Aufbau Verlag gestern Abend sein Frühjahrsprogramm in den Verlagsräumen im Aufbau Haus am Berliner Moritzplatz vorstellte. Die Verlagsleiter Constanze Neumann (Aufbau und Blumenbar) und Reinhard Rohn (atb und Rütten & Loening) konnten mehr als 150 Gäste begrüßen, darunter zahlreiche Buchhändlerinnen und Buchhändler, Agenten, Pressevertreter und viele Autoren des Hauses wie Matthias Frings, Olga Grjasnowa und Lana Lux, deren zweiter Roman Jägerin und Sammlerin im März erscheint.

Constanze Neumann, Reinhard Rohn

„Wir glauben an das Buch. Daher bieten wir diese Veranstaltung zweimal im Jahr an“, betonte Reinhard Rohn. Beide Verleger gaben einen kurzen Einblick in die Vielfalt Ihrer Frühjahrsprogramme. „Dieses Sachbuch liegt uns besonders am Herzen“, sagte Constanze Neumann und zeigte Rückkehr nach Birkenau von Ginette Kolinka (aus dem Französischen von Nicola Denis). Die 94-jährige Holocaust-Überlebende habe ihre Lebensgeschichte erst sehr spät aufgeschrieben. „Carolin Emcke stellt Ginette Kolinka in eine Reihe mit Primo Levi und Jean Améry“, so Constanze Neumann. „Das Besondere an ihrem Buch ist der weibliche Blick.“

Paulina Czienskowski präsentiert „Taubenleben“

Unter anderem machte Paulina Czienskowski neugierig auf ihr Debüt Taubenleben. Im Mittelpunkt steht eine junge Frau, die versuche sich selbst und ihre Mitmenschen besser zu verstehen. Der Roman, dessen Cover Paulina Czienskowski gemeinsam mit kreativen Freunden gestaltete,  erscheint im Februar bei Blumenbar. Im Anschluss nutzte das Publikum bei Häppchen und Wein die Gelegenheit zum Austausch.

ml

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.