Joscha Fischer und Michaela Wiegel fesselten über 250 Zuhörer Berlin: Buchpremiere für Emmanuel Macron-Biographie

Ulrich Weigand (Direktor der Urania), Joschka Fischer,Michaela Wiegel, und Barbara Stang vor der Unterschriften-Wand in der Urania anläßlich der Buchpräsentation zu „Emmanuel Macron“ (v. l.)  Foto: Copyright: URANIA, Berlin

 

Joschka Fischer, der ehemalige Bundesaußenminister, hat am 4. Juni vor über 250 Zuhörern mit Michaela Wiegel, der Paris-Korrespondentin der FAZ, über deren Emmanuel Macron-Biographie bei Europa diskutiert.

Trotz sommerlicher Temperaturen folgte das Publikum mehr als zwei  Stunden lang gebannt der Diskussion der beiden. Europa-PR-Sprecherin Barbara Stang war ebenso begeistert: „Die Gunst der Stunde erzeugte eine ganz besondere Stimmung in diesem Zusammenhang: denn genau am Tag vorher hatte Bundeskanzlerin Angela Merkel sich nach langem Schweigen zu den Vorschlägen Macrons, welcher Kurs in der Europäischen Union künftig eingeschlagen werden solle, geäußert. Frankreich und Deutschland müssen ihre Europa-Politik gemeinsam und im Sinne der Solidarität mit allen Mitgliedsstaaten mit Stil und Esprit gestalten, so die Podiumsteilnehmer.“

Durch Klick auf Bild zum Buch

 

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.