Hauptversammlung einmütig zu Ende gegangen Bastei Lübbe hofft auf Rückkehr zu “nachhaltigem Wachstum”

Die gestrige Hauptversammlung der Bastei Lübbe AG ist gestern vor dem Hintergrund des strikten Sparkurses und sinkendem Aktiekurses unerwartet einmütig zu Ende gegangen: Dabei folgten alle anwesenden Aktionärinnen und Aktionäre mit deutlichen Mehrheiten  der Empfehlung der Verwaltung, die Entlastung des ausgeschiedenen Aufsichtsrates sowie der im Geschäftsjahr 2016/2017 amtierenden Mitglieder des Vorstands erneut bis zur nächsten ordentlichen Hauptversammlung zu verschieben. Entlastet wurden für das Geschäftsjahr 2017/2018 dagegen mit 99,77 Prozent des anwesenden Kapitals die amtierenden Vorstandsmitglieder sowie mit 99,76 Prozent des anwesenden Kapitals die Mitglieder des amtierenden Aufsichtsrates.

Aufsichtsrat und Vorstand begannen das Aktionärstreffen der Kölner Mediengruppe mit einem Rückblick auf das abgelaufene Geschäftsjahr sowie einem positiven Blick in die Zukunft: In seiner Präsentation berichtete Carel Halff, der Vorstandsvorsitzende der Bastei Lübbe AG,  über die “herausfordernde operative Entwicklung des Geschäftsjahres 2017/2018” und führte die Eckpunkte des bereits ausgerollten Effizienzsteigerungsprogramms aus.

„Bastei Lübbe befindet sich fraglos in einem Übergangsjahr und steht vor großen Herausforderungen. Wir sind allerdings fest davon überzeugt, dass wir das Potenzial haben, zu nachhaltigem Wachstum zurückzukehren. Dazu müssen wir allerdings unsere Hausaufgaben machen, was bedeutet, die Effizienz zu steigern und die Schulden zu reduzieren. Für uns ist das Glas eindeutig halbvoll“.

Die Amtszeit der amtierenden Aufsichtsratsmitglieder endete mit Ablauf der Hauptversammlung, sodass eine Neuwahl notwendig wurde. Robert Stein (Geschäftsführer Arcana Capital GmbH), Rechtsanwalt Prof. Dr. Friedrich L. Ekey (Professor an der Rheinischen Fachhochschule in Köln, Wirtschaftsrecht) sowie Dr. Mirko Alexander Caspar (Managing Director Mister Spex) wurden erneut als Mitglieder des Aufsichtsrats gewählt. In der anschließenden konstituierenden Sitzung des Aufsichtsrats wurde Robert Stein zu dessen Vorsitzenden bestimmt.

 

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.