Die Bewerbungsfrist für den mit 1.500 Euro dotierten Preis endet am 10. Dezember AWS Award 2020: Der Nachwuchspreis für innovative Ideen im Fachbuchhandel geht in die zweite Runde

Der AWS Award – Nachwuchspreis für  innovative Ideen im Fachbuchhandel zeichnet – nach der erfolgreichen Premiere 2019 – auch im nächsten Jahr Bachelor- und Masterarbeiten aus, die mit ihren Ergebnissen dazu beitragen, die digitalen Veränderungen im Fachbuchhandel zu verstehen, neue Ansätze zu verfolgen und mögliche Lösungen aufzuzeigen. Ideen zu vertrieblichen und marketingorientierten Themen sollten ebenfalls angeboten werden.

Hier alle wichtigen Informationen dazu auf einen Blick:

Zielgruppe

Studentinnen und Studenten an informationswissenschaftlichen Hochschulen, Hochschulen mit dem Schwerpunkt Buchwissenschaft und dem mediacampus frankfurt.

Jury

  • Prof. Dr. Svenja Hagenhoff, Friedrich- Alexander-Universität Erlangen – Nürnberg, Institut für Buchwissenschaft, Erlangen
  • Bianca Kölbl, AWS-Vorstand und Buchhandlung Biazza, München
  • Monika Kolb-Klausch, mediacampus frankfurt
  • Pia Rößler, Sack Fachmedien, Frankfurt (Preisträgerin 2019)
  • Volker Stuhldreher, AWS-Vorstand und Kamloth+Schweitzer, Bremen

Ende der Bewerbungsfrist

  1. Dezember 2019

Form der Einreichung

Einsendung einer kurzen Zusammenfassung des Ansatzes des eingereichten Projektes und des erzielten Ergebnisses – maximal 3 Seiten, 10.000 Zeichen – als Überblick.  Auf Anforderung der Jury ist die komplette Arbeit einzureichen. Die Arbeiten dürfen nicht älter als 12 Monate sein.

Preisgelder

Das Preisgeld für den AWS Award beträgt 1.500 Euro. Die Preisverleihung findet im Rahmen der AWS Tagung im Mai 2020 in Darmstadt statt. Die Gewinner sind eingeladen dort auch ihre Ergebnisse persönlich vorzutragen. Die Kosten für die Teilnahme an der gesamten Tagung übernimmt die AWS.

Die AWS – Arbeitsgemeinschaft Wissenschaftlicher Sortiments- und Fachbuchhandlungen e.V. – ist eine starke Gemeinschaft von Fachmedienhändlern, die gemeinsam ihre Interessen vertreten und erfolgreich durchsetzen. Sie ist mit einem breiten Spektrum an Mitgliedsfirmen aus dem Fachme-dienhandel eine etablierte Diskussions-Plattform der Buchbranche und ihrer zukunftsorientierten Aufgaben. Alle wichtigen Themen des Fachmedienhandels werden in der AWS diskutiert und artikuliert.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.