Im Vorfeld fand das 16. avj-Pressesprechertreffen statt AVP feierte die 25. Jahrestagung in Stuttgart und wählte neuen Vorstand

Der AVP Arbeitskreis Verlags-PR e.V. hat sich am vergangenen Wochenende zu seiner 25. Jahrestagung in Stuttgart im Haus der Wirtschaft getroffen. Bei der Mitgliederversammlung im Vorfeld der Tagung wurden Stefanie Endres (Literatur- und Pressebüro Politycki & Partner, 1. Vorsitzende), Mathias Voigt (Literaturtest, 2. Vorsitzender) und Christina Herborg (WBG Wissen verbindet, Finanzvorstand) in ihren Ämtern bestätigt. Sonja Grau (Siedler Verlag, Verlagsgruppe Random House), zuletzt Schriftführerin, übernimmt von Lisa May (humboldt Verlag) das Amt der Pressesprecherin des Vereins. Neue Schriftführerin ist Charlotte Künne (Vier-Türme-Verlag).

AVP-Jahrestagung in Stuttgart (© Annika Schmid)

Im Anschluss konnten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Tagung in acht Workshops zu unterschiedlichen Aspekten der Verlags-PR arbeiten und sich vernetzen. Die 25. Jahrestagung in Stuttgart war mit über 150 Teilnehmerinnen und Teilnehmern eine der größten der Vereinsgeschichte. Gründungsmitglied Murielle Rousseau (BUCH CONTACT) gab während der Begrüßung einen Überblick über die Ursprünge und die Historie – damals wie heute stand die Vernetzung der Pressesprecherinnen und Pressesprecher im Mittelpunkt der Vereinsarbeit.

„Wir freuen uns sehr, dass die Jubiläumstagung auf so großen Zuspruch seitens der Kolleginnen und Kollegen stößt. Das zeigt uns, dass wir mit dem AVP nach wie vor einen wichtigen Beitrag für den gegenseitigen Austausch leisten“, so die Vorsitzenden Stefanie Endres und Mathias Voigt.

avj-Pressesprechertreffen in den Räumen von Thienemann-Esslinger

Bereits im Vorfeld der AVP-Tagung hatte das 16. Pressesprechertreffen der Arbeitsgemeinschaft von Jugendbuchverlagen (avj) stattgefunden. Über 30 Mitarbeiter*innen aus den Pressestellen der avj Mitgliederverlage folgten der Einladung der AG Komm nach Stuttgart. Das Thema des Seminars hieß „Meet the Media – Kinder- und Jugendbuchspezial“ und als Referent*innen konnten Andrea Kachelrieß (Stuttgarter Nachrichten), Ina Nefzer (Kritikerin und freie Journalistin), Daniela Riedl, Jennifer Trautmann (KNAX), Theo Kaufmannn (Verein für Leseförderung & Sachbuchpreis) sowie Peter Simon (Blue Ocean) gewonnen werden.

„Ich liebe es, in Katalogen zu blättern“, „Ich mag keine Mails oder Newsletter mit unklarer Betreffzeile“ oder „Rufen Sie mich an“, waren Aussagen, die häufig fielen, während über den Arbeitsalltag berichtet, Möglichkeiten der Zusammenarbeit genannt oder Wünsche geäußert wurden.  Nach der Kaffeepause in den Räumlichkeiten von Thienemann-Esslinger, die ihren Besprechungsraum für das Seminar zur Verfügung gestellt hatten, rundete eine rege Frage- und Diskussionsrunde das Seminar ab. Im kommenden Jahr organisiert die AG Komm in der avj wieder ein zweitägiges Seminar, das auf dem „mediacampus frankfurt“ stattfinden wird.

 

 

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.