VolksLesen.tv wird „Ausgewählter Ort“

Die Standortinitiative „Deutschland – Land der Ideen“ zeichnet die Online-Videoplattform VolksLesen.tv für ihren Erfindungsreichtum als „Ausgewählten Ort 2012“ aus.

„Die Webseite VolksLesen.tv gibt traditioneller Buch- und Lesekultur einen festen Platz in der digitalen Welt“, heißt es in der Begründung. „In wöchentlichen Online-Videolesungen stellen jeweils vier Vorleser sich selbst und ihre Lieblingsbücher vor. Mal sind es Taxifahrer, mal Philologen, mal Kulturmanager oder Kleingärtner. Ursprünglich in Berlin gestartet, werden die Vorlesereihen inzwischen regelmäßig auch in anderen Teilen Deutschlands durchgeführt. Woche für Woche wächst das Archiv, das Menschen und ihre Lesegewohnheiten zeigt und so selbst zu einem Spiegel der lesenden Gesellschaft wird.“

Die Auszeichnung wird am Freitag in Berlin an Martin Scharfe, den Direktor von VolksLesen.tv übergeben.

Das ausgezeichnete Projekt ist einer der Preisträger im Wettbewerb „365 Orte im Land der Ideen“, der seit 2006 von „Deutschland – Land der Ideen“ gemeinsam mit der Deutschen Bank realisiert wird. Der Wettbewerb prämiert Ideen und Projekte, die einen Beitrag zur Zukunftsfähigkeit Deutschlands leisten.

www.land.der.ideen.de
www.volkslesen.tv

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.