Verlag Dr. Otto Schmidt: Ehrendoktor für GF Karl-Peter Winters

Karl-Peter Winters, geschäftsführender Gesellschafter des Verlags Dr. Otto Schmidt, erhielt durch die Rechtswissenschaftliche Fakultät der Universität Köln die

Karl-Peter Winters

Ehrendoktorwürde verliehen. In der Begründung wurde vor allem das nachhaltige Engagement des Verlegers für die Förderung wissenschaftlicher Werke hervorgehoben.

Professor Dr. Joachim Lang betonte in seiner Laudatio, dass der Autor des Verlags Dr. Otto Schmidt eine geistige Interessengemeinschaft zwischen Autor und Verleger erlebe, die nicht allein das Geschäftliche in den Vordergrund rücke. Damit setze Winters einen für die Rechtswissenschaft existentiellen Kontrapunkt zu den sich ausbreitenden kommerziellen Verlagspolitiken. Die Leidenschaft für die geistigen Inhalte der verlegten Werke zeige auch nicht nur die Zahl der Festschriften und wissenschaftlichen Monographien, sondern auch die Realisierung von Büchern, die neue gute Ideen anbieten, deren Verkaufserfolg vorab nicht mit absoluter Sicherheit kalkulierbar ist.

Karl-Peter Winters begann nach Juristenausbildung und wissenschaftlicher Tätigkeit bei Professor Dr. Wiedemann an der Universität zu Köln seine berufliche Tätigkeit als Referent im Bundesministerium des Innern. Dort war er zuletzt als Ministerialrat Leiter des Referates Öffentlichkeitsarbeit und Ghostwriter des Ministers Gerhart Rudolf Baum. Von dort wechselte er 1981 zum Deutschen AnwaltVerein, den er als Hauptgeschäftsführer acht Jahre leitete. 1990 holte ihn der Verleger Dr. Hans-Martin Schmidt als seinen Nachfolger in den Verlag nach Köln. Seit 1991 ist er persönlich haftender Gesellschafter, ab 1994 übernahm er die alleinige Geschäftsführung.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.