Verdienstorden der Bundesrepublik Deutschland an Bernd-Lutz Lange

Aufbau-Autor Bernd-Lutz Lange erhält den Verdienstorden der Bundesrepublik Deutschland 1. Klasse durch Bundespräsident Joachim Gauck. Die Verleihung findet am 6. Oktober im Schloss Bellevue statt.

In der Begründung des Bundespräsidialamtes heißt es: Bernd-Lutz Lange, seit den 1960er-Jahren Autor und Kabarettist, engagierte sich 1989 öffentlich für demokratische Veränderungen in der DDR. Am 9. Oktober 1989 stand er im Brennpunkt der Friedlichen Revolution. (…) Seit 1990 hat Bernd-Lutz Lange viele Bücher veröffentlicht, in denen er sich mit den Lebensverhältnissen in der DDR auseinandersetzt. Zudem hat er in seinen Büchern die Geschichte der Leipziger Juden dokumentiert.

Im Frühjahr erschien im Aufbau Verlag das Hörbuch Zeitensprünge. Jahreszeiten eines geglückten Lebens aus Anlass seines 70. Geburtstages. Dort folgt man den Lebensstationen des Autors und Kabarettisten, beginnend mit Magermilch und langen Strümpfe(n) – so der Titel von Bernd-Lutz Langes erstem großen Bucherfolg. Auf die Nachkriegskindheit folgte eine Jugend mit Mauer, Jeans und Prager Frühling. Auf das Wunder des Leipziger Herbstes folgte eine Zeit, die Bernd-Lutz Lange in Ratloser Übergang beschrieben hat. Der Autor zeichnet sich dabei als wacher und menschenfreundlicher Chronist einer turbulenten Epoche aus.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.