Straelener Übersetzerpreis der Kunststiftung NRW an Brigitte Döbert verliehen

Der Straelener Übersetzerpreis 2016 der Kunststiftung NRW wurde am gestern im Europäischen Übersetzer-Kollegium in Straelen der Literaturübersetzerin Dr. Brigitte Döbert durch die Generalsekretärin der Kunststiftung, Dr. Ursula Sinnreich, überreicht. Brigitte Döbert erhielt den Preis für ihre Übersetzung des modernen Epos Die Tutoren des serbischen Autors Bora Ćosić, erschienen im Verlag Schöffling & Co. 2015.

Der Preis ist mit 25 000 Euro dotiert und wird in Kooperation mit dem Europäischen Übersetzer-Kollegium in Straelen vergeben. Zugleich würdigt der Preis das übersetzerische Lebenswerk von Brigitte Döbert.

Der mit 5 000 Euro dotierte Förderpreis zum Straelener Übersetzerpreis der Kunststiftung NRW ging an die in Köln lebende Übersetzerin Christine Ammann für die Übersetzung von Das verborgene Leben des Waldes des amerikanischen Autors David G. Haskell, erschienen im Antje Kunstmann Verlag 2015.

Der renommierte Straelener Übersetzerpreis der Kunststiftung NRW gehört zu den höchstdotierten Literaturpreisen im deutschsprachigen Raum und wird seit 2001 im niederrheinischen Straelen vergeben.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.