Stiftung Buchkunst kürte die schönsten deutschen Bücher

Zum aktuellen Wettbewerb um die schönsten deutschen Bücher der Stiftung Buchkunst reichten 404 Einsender 832 Titel ein. Insgesamt gab es 43 Auszeichnungen:

Gruppe 1 Allgemeine Literatur

Paul Auster:
Das Buch der Illusionen.
Rowohlt Verlag, Reinbek

Ray Bradbury:
Fahrenheit 451.
Büchergilde Gutenberg, Frankfurt am Main

Javier Cercas:
Soldaten von Salamis.
Berlin Verlag, Berlin

Fuad Rifka:
Das Tal der Rituale.
Straelener Manuskripte, Straelen

Alexander Scholz:
Eisenbahn.
Edition Minotaurus in der Galerie Vevais, Vevais

Anna Seghers:
Der Ausflug der toten Mädchen.
Offizin Bertelsmann Club, Rheda-Wiedenbrück

John Steinbeck:
Von Mäusen und Menschen.
Büchergilde Gutenberg, Frankfurt am Main

Gruppe 2 Wissenschaftliche und Lehrbücher

Indra Kupferschmidt:
Buchstaben kommen selten allein.
Universitätsverlag, Weimar

Jona Piehl:
Gebrauchsanleitungen optimal gestalten.
Springer-Verlag, Heidelberg

Avital Ronell:
Das Telefonbuch. Technik/Schizophrenie/Elektrische Rede
Brinkmann + Bose, Berlin

Arno Schmidt:
Brüssel/Die Feuerstellung.
Zwei Fragmente
Edition der Arno Schmidt Stiftung im Suhrkamp Verlag, Frankfurt am Main

Gruppe 3 Sachbücher

Hannah Arendt:
Denktagebuch 1950 – 1973.
Piper Verlag, München

Cecil Balmond:
Informal.
Prestel Verlag, München/Berlin/London/New York

Peter Heigl:
Nürnberger Prozesse/Nuremberg Trials.
Verlag Hans Carl, Nürnberg

Michael Hertl:
Totenmasken. Was vom Leben und Sterben bleibt
Jan Thorbecke Verlag, Stuttgart

Rose Unterberger:
Die Goethe-Chronik.
Insel Verlag, Frankfurt am Main

Achim Wüsthof / Verena Böning:
Kippen. Leben ohne Zigaretten
Urban & Fischer Verlag, München

Jutta Zander-Seidel:
Kleiderwechsel. Frauen-, Männer- und Kinderkleidung des 18. bis 20. Jahrhunderts.
Verlag des Germanischen Nationalmuseums, Nürnberg

Gruppe 4 Taschenbücher

Kurt Braunmüller:
Tanzen – Lateinamerikanische Tänze für Fortgeschrittene.
Rowohlt Taschenbuch Verlag, Reinbek

Moritz Rinke:
Die Nibelungen.
Rowohlt Taschenbuch Verlag, Reinbek

Kressmann Taylor:
Adressat unbekannt.
Rowohlt Taschenbuch Verlag, Reinbek

Gruppe 5 Kunst- und Fotobücher

Eckehard Schneider, Kunsthaus Bregenz (Hrsg.):
Gilbert & George – An Exhibition
Verlag der Buchhandlung Walther König, Köln

Leipziger Volkszeitung (Hrsg.):
Tamara Grcic.
E. A. Seemann Verlag, Leipzig

Lisette Pelsers (Hrsg.):
Jan van Munster. Die Energie des Bildhauers
Chorus Verlag für Kunst und Wissenschaft, Mainz/München

Projekt Kunst e. V. und KISS e. V.:
Salto Naturale 2002.
Projekt Kunst e. V. und KISS e. V., Abtsgmünd-Untergröningen

Ute Karen Seggelke:
Schwestern.
Gerstenberg Verlag, Hildesheim

Carla Sozzani Yohij Yamamoto:
Talking to Myself.
Steidl Verlag, Göttingen

Gruppe 6 Kinder- und Jugendbücher

Barbara Kindermann:
Faust nach Johann Wolfgang von Goethe.
Kindermann Verlag, Berlin

Simone Klages:
Die Detektive von Cismar … und der Bankraub
Beltz & Gelberg, Weinheim

Anke Kuhl:
Ene, mene, muuh.
Fischer Taschenbuch Verlag, Frankfurt am Main

Nikolaus Piper:
Geschichte der Wirtschaft.
Beltz & Gelberg, Weinheim

Gruppe 7 Schulbücher

Irene Hoppe:
Lesefreunde 3. Lesen, schreiben, spielen
Volk und Wissen Verlag, Berlin

Katja Petzoldt:
English for Beginners. (Part One)
Gambian.Schoolbook.Project. e. V., Leipzig

Birgit Schablitz/Christina Zühlke:
Lernkartei Mathematik 3.
Volk und Wissen Verlag, Berlin

Gruppe 8 Bibliophile Bücher

Joseph Brodsky:
Weniger als man. Less Than One.
Carivari, Leipzig

Anja Harms / Hans Arp:
Hans Arp – Worte.
Anja Harms Künstlerbücher, Oberursel

Gruppe 9 Bücher, die nicht im Handel sind

Christian Aichner:
Über den Stuhl hinaus. oder früher sagte man dazu Ergonomie
Edition Interstuhl, Meßstetten-Tieringen

Amt für Jugendarbeit der ev. Kirche von Westfalen (Hrsg.):
Fantasie für Gott.
Amt für Jugendarbeit der ev. Kirche von Westfalen, Schwerte

David Skopec/ Kognito Berlin:
Kognito Show.
Kognito, Berlin

Gruppe 10 Sonderfälle

Irma Boom:
Gutenberg-Galaxie II.
Institut für Buchkunst, Leipzig

Spectormag (Hrsg.):
Spector Cut + Paste #2.
Spectormag, Leipzig

Staatsschauspiel Dresden:
Die Trümmer des Gewissens / Straßenecke.
Staatsschauspiel Dresden, Dresden

Henning Wagenbreth:
„Das Geheimnis der Insel St. Helena“.
Büchergilde Gutenberg, Frankfurt am Main

Lobende Anerkennungen

Jim Dodge:
Fup.
Rogner & Bernhard bei Zweitausendeins, Hamburg

Simone Trieder:
Die halbe Nachtigall.
Thomas-Verlag, Leipzig

Enn Vetemaa/Kat Menschik:
Die Nixen von Estland.
Eichborn Verlag, Frankfurt am Main

Dietrich O. Hummel:
Atlas of Plastic Additives.
Springer-Verlag, Berlin/Heidelberg/New York

Morris Berman:
Kultur vor dem Kollaps?.
Büchergilde Gutenberg, Frankfurt am Main

Büro für Gestaltung Wangler & Abele (Hrsg.):
Gestalten eins/Gestalten zwei.
Büro für Gestaltung Wangler & Abele, München

Vivienne Klimke:
Gruppenbild mit Dackel. Warum wir Tiere brauchen
S. Hirzel Verlag, Stuttgart/Leipzig

Adrian Davies:
Digitale Fotografie.
Rowohlt Taschenbuch Verlag, Reinbek

Christoph Doswald:
Nic Hess. 51 Views of Mount Matterhorn
Hatje Cantz Verlag, Ostfildern-Ruit

Martin Mlecko:
7seas travel_log.
Marebuchverlag, Hamburg

Michael Wagener:
Taschenkosmos.
Gutleut Verlag, Frankfurt am Main

Bruno Blume Jacky Gleich:
Mitten in der Nacht.
Fischer Taschenbuch Verlag, Frankfurt am Main

Antonia Nork:
Stibbelfix.
Pattloch Verlag, München

Gotthold Ephraim Lessing:
Nathan der Weise.
Leipziger Bibliophilen-Abend e. V., Leipzig

Gerda Raidt:
Matrosentango.
Hochschule für Grafik und Buchkunst, Leipzig

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.