Shortlist für den Literaturpreis des Kulturkreises der deutschen Wirtschaft

Zwölf Autoren sind in diesem Jahr für die Shortlist in der Sparte Prosa des mit 20.000 Euro dotierten Literaturpreises des Kulturkreises der deutschen Wirtschaft im BDI nominiert.

Die Nominierten sind: Marjana Gaponenko, Gunther Geltinger, Franziska Gerstenberg, Helene Hegemann, Reinhard Kaiser-Mühlecker, Eva Menasse, Clemens Meyer, Verena Rossbacher, Max Scharnigg, Silke Scheuermann, Sasa Stanisic und Jens Steiner.

Das Gremium Literatur des Kulturkreises unter dem Vorsitz von Nina Hugendubel wird gemeinsam mit seinen Fachberatern am 19. Mai den Preisträger ermitteln. Die Preisübergabe findet im Rahmen der Jahrestagung des Kulturkreises am 18. Oktober in Hamburg statt.

Der Literaturpreis des Kulturkreises der deutschen Wirtschaft wird in der Sparte jährlich an einen Nachwuchsautor vergeben. Zusätzlich wird alle zwei Jahre im Wechsel ein mit 10.000 Euro dotierter Poesie- bzw. Übersetzerpreis vergeben.

Zur Shortlist für den Prosapreis der Geschäftsführer des Kulturkreises, Stephan Frucht: „Schon sehr früh hat sich der Kulturkreis für junge, talentierte Schriftsteller interessiert und sie gefördert, als sie noch nahezu unbekannt waren. Hierzu gehörten auch Autoren wie Heinrich Böll, Günter Grass, Ingeborg Bachmann oder Thomas Bernhard. Unsere Aufgabe besteht darin, künstlerisches Potential zu erkennen und zu unterstützen. Die Autoren auf der nun vorliegenden Shortlist bieten hierfür hervorragende Voraussetzungen.“

Weitere Informationen über die Autoren und Leseproben unter: www.kulturkreis.eu

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.