»Schönstes deutsches Buch 2006« – 1. Preis der Stiftung Buchkunst geht an die Edition Temmen

Die Edition Temmen hat den »1. Preis der Stiftung Buchkunst 2006« für den Ausstellungskatalog »SEXARBEIT. Prostitution – Lebenswelten und Mythen« gewonnen.

Am 11. Januar 2007 wählte eine vom Vorstand der Stiftung Buchkunst berufene Jury den »Preis der Stiftung Buchkunst« aus. Nominiert waren die Bücher aus dem Wettbewerb »Die schönsten deutschen Bücher 2006«, in dem der Katalog in der Kategorie Sachbuch bereits prämierte wurde. Die Preise werden am 11. Oktober 2007 auf der Internationalen Frankfurter Buchmesse am Stand der Stiftung Buchkunst feierlich überreicht.

Aus der Begründung der Jury:
»Die gelbe Auszeichnungsfarbe, die bereits auf dem Einband eingeführt wird, war seit Jahrhunderten die Farbe der Ausgegrenzten und ermöglicht sofort einen inhaltlichen Einstieg in das Thema. Im Kontrast zu Schwarz garantiert sie Aufmerksamkeit pur und signalisiert zugleich Gefahr. Ein originelles Vorsatzpapier vermittelt zum Hauptteil, bei dem Pink als zweite Auszeichnungsfarbe eingeführt wird. Als Fonds unter den Texten durchweben die Farben als Gliederungsprinzip neben den Überschriften das gesamte Buch. Die Buchgestaltung nutzt Assoziationen zum Massenzeitschriftenlayout, unterwirft die Elemente jedoch einer sehr klaren Ordnung, die mit heterogenem Fotomaterial souverän umgeht. Es gelingt im Buch, die theoretisch fundierte Aufbereitung der Texte mit einer eindrucksvollen Visualisierung zu verbinden.«

Ab dem 9. Februar zeigt eine Wanderausstellung der »Stiftung Buchkunst« die »Schönsten deutschen Bücher 2006«. Premiere hat die Ausstellung in Hamburg. In der Zentralbibliothek wird sie am 8. Februar um 19.30 Uhr mit Live-Musik und Druckaktionen des Museums der Arbeit eröffnet.

Eröffnung der Ausstellung: 8. Februar, 19.30
Es sprechen: Kultursenatorin Prof. Karin v. Welck; Prof. Gabriele Beger, Direktorin der Staats- u. Universitätsbibliothek Hamburg; Uta Schneider, Geschäftsführerin der »Stiftung Buchkunst«
Laufzeit der Ausstellung: 9. bis 24. Februar 2007
Zentralbibliothek: Hühnerposten 1, 20097 Hamburg, direkt am Hauptbahnhof
Öffnungszeit: Mo 14 – 19h, Di – Fr. 11 – 19h, Sa 11 – 16h, Eintritt frei

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.