Schnabelsteherpreis für Norman Junge

Die Jury des Arbeitskreises Norddeutsche Kinderbuchläden hat den Schnabelsteherpreis für das Jahr 2001 dem Illustrator Norman Junge für das Buch Ottos Mops (Text: Ernst Jandl), erschienen bei Beltz & Gelberg, zuerkannt. Der undotierte Preis besteht aus einer von Jury-Mitglied Hans-Peter Mieslinger (Buchhandlung Buchfink, Celle) handgeschnitzten Skulptur eines Raben, der auf dem Schnabel balanciert. Er wird am 16. September mit einem Festakt im Schlosstheater Celle zum 10. Mal verliehen.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.