Saša Stanišić erhält Adelbert-von-Chamisso-Preis 2008

Saša Stanišić („Wie der Soldat das Grammofon repariert“)

Saša Stanišić

wird mit dem Adelbert-von-Chamisso-Preis 2008 der Robert Bosch Stiftung ausgezeichnet, meldet soeben der Luchterhand Literatur Verlag.

Die Preisverleihung findet am Donnerstag, den 28. Februar, in der Allerheiligen-Hofkirche in der Münchner Residenz statt. Die Laudatio hält Wolfgang Herles (ZDF aspekte). Die Robert Bosch Stiftung würdigt seit 1985 jährlich mit diesem Preis deutsch schreibende Autoren nichtdeutscher Muttersprache. Der Hauptpreis ist mit 15.000 € dotiert. Saša Stanišić ist damit einer der wenigen Autoren, die bislang bereits für ihr Debüt mit dem Hauptpreis ausgezeichnet wurden, und zugleich der jüngste.

Von „Wie der Soldat das Grammofon repariert“ sind inzwischen 25 Auslandslizenzen verkauft worden. Im Juni erscheint es als Taschenbuch im btb Verlag. Zusätzlich zu der bereits 2006 veröffentlichten Hörspielfassung des Bayerischen Rundfunks erscheint nun eine vom Autor eingelesene Hörbuchversion bei Random House Audio.

Am 7. März, seinem 30.Geburtstag, hat das erste Theaterstück von Saša Stanišić „Go West – Eine Familie wandert aus“ Premiere am Schauspielhaus Graz, am 7. Mai folgt dort die Bühnenfassung seines Erfolgsromans.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.