SALES AWARD 2009: Preise für Anja Beutlrock,Tom Erben, Claudia Reitter, Per Dalheimer und Jörg Warnken

Tom Erben
Claudia Reitter

Zum 7. Mal haben Buchhändler und Verlage ihre Favoriten für die vertrieblichen Spitzenleistungen gewählt. Zum Abschluss der Tagung der AG Publikumsverlage in München präsentierten Rudolf Frankl (dtv) und Peter Kraus vom Cleff (Rowohlt) vom Vorstand der AG am Donnerstagnachmittag die Shortlist des BuchmarktFORUM Sales Award 2009 und überreichten die Preise an die Preisträger.

Der Sales Award wird in verschiedenen Kategorien verliehen und würdigt Leistungen, die zum Beispiel

· aufgrund von Umsatz und Ertrag eine besondere Bedeutung für den Markt und/oder das jeweilige Unternehmen haben;
· Vorbildcharakter in den Bereichen Kundengewinnung, -betreuung und -bindung haben;
· durch Originalität und Einzigartigkeit sowohl aus Endverbraucher- wie aus Handelssicht überzeugen.

Der Sales Award 2009, Hauptpreis, ging an Tom Erben vom Aufbau Verlag, Berlin. Die Jury würdigt damit seine Leistung, dem Verlag auch im schwierigen Krisenjahr und nach dem Neustart des Verlags in 2008 eine herausragende Performance ermöglicht zu haben. Gelungen ist das bei Aufbau unter anderem durch einen konsequenten Aufbau von Autorenmarken wie Fred Vargas und Donna Cross („Die Päpstin“).

In der Kategorie „Gesamtleistung“ ging der Preis an Claudia Reitter, Random House. Eine Ehrung, so die Jury, die „längst überfällig“ sei. Claudia Reitter stehe mit der „strategischen und organisatorischen Vertriebsverantwortung für 42 Verlage unter einem Dach“ für eine einmalige und außergewöhnliche Leistung.

Anja Beutlrock, Per Dalheimer, Jörg Warnken

Der Newcomer-Preis, die Kategorie für Nachwuchskräfte im Vertrieb, wurde Anja Beutlrock, Marketing und Vertriebsleiterin im Verlag Atrium und Arche, verliehen. Die Jury rückte damit den Erfolg in den Fokus, daß die beiden Verlage im vergangenen Jahr einen Umsatzsprung um 30%J realisieren konnten und Atrium sich als der Verlag für die Werke von Erich Kästner stärker positionieren konnte.

Einen Sonderpreis gab’s schließlich für das Duo Per Dalheimer (libri.de) und Jörg Warnken (Leitung Multichannel bei Thalia) für die spektakuläre Einführung des Sony-Readers mit dem Buchhandel. „Ein Highlight des Jahres“, urteilte die Jury.

Den SALES AWARD verleiht das BuchmarktFORUM seit 2003. Vorgeschlagen und verliehen wird der Preis aus den Reihen der Praktiker. Eine Jury aus prominenten Branchenteilnehmern wählt dann die Preisträger unter den Nominierungen aus. Die Jury besteht immer aus den Vorjahresgewinnern – diesmal also Lutz Kettmann (Rowohlt), Benjamin Liebhäuser (Christoph Links Verlag), Sylvia Tobias (Hueber) und Michael Wieser (Mayersche Buchhandlung), dazu Torsten Casimir (Börsenblatt), Rudolf Frankl (dtv), Klaus Füreder (Ullstein Buchverlage), Mirza Hayit (Haufe), Dr. Pascal Zimmer (Libri) und Christian von Zittwitz (BuchMarkt).

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.