Prof. Dietrich Grönemeyer ist Preisträger des World Future Award 2003

Prof. Dr. Dietrich Grönemeyer, Ordinarius für Radiologie und MikroTherapie an der Universität Witten/Herdecke, wird am 22. Oktober in Hamburg mit dem World Future Award 2003 ausgezeichnet. Er erhält die Auszeichnung für seinen Beitrag im Kampf gegen den Krebs, so die Jury, die ihn als „einen der innovativsten Wissenschaftler Europas“ bezeichnet. Neben Grönemeyer werden u.a. der Unternehmer Heinrich von Pierer, der polnische Arbeiterführer und spätere Präsident Lech Walesa, der Placido Domingo und der Michael Douglas für ihre besonderen Leistungen bei der Schaffung einer „besseren Welt“ geehrt. Die Gala zu Ehren der Preisträger findet am 22. Oktober in der Hamburger Musikhalle statt. Erst jüngst hatte Dietrich Grönemeyer mit seinem neuen Buch „Mensch bleiben – High-Tech und Herz“ (Herder)für öffentliches Aufsehen gesorgt.

Grönemeyer wird am 27. Oktober bei Beckmann um 23.00 Uhr zu Gast sein.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.