Premio Hammett für Leonardo Padura

Der kubanische Schriftsteller Leonardo Padura hat den »Premio Hammett« der »Semana Negra« in Gijón für den besten spanischsprachigen Kriminalroman des Jahres 2005 gewonnen. Die Auszeichnung gilt für »La neblina del ayer« (deutsch: »Der Nebel von gestern«) mit dem kubanischen Ermittler Mario Conde als Hauptfigur. Es wird 2007 beim Zürcher Unionsverlag in der Reihe metro in deutscher Übersetzung erscheinen.

Nach dem Premio Hammett 1998 für den Roman »Labyrinth der Masken« und 1999 für »Das Meer der Illusionen« zeigte sich Leonardo Padura über die dritte Auszeichnung seines Werkes überrascht und erfreut. In Spanien ist der Roman »La neblina del ayer« inzwischen in der dritten Auflage.

Auf deutscher Sprache ist das Werk von Leonardo Padura beim Unionsverlag lieferbar. Am 24. Juli 2006 kommt das fünfte Buch »Adiós Hemingway« in den Handel.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.