Peter Brook erhält Henrik-Ibsen-Preis

Mit dem norwegischen Preis, der am 31. August in Oslo verliehen wird, sollen „besondere Leistungen im Geist von Henrik Ibsen“ ausgezeichnet werden.

Über die Entscheidung für die Preisvergabe an Theater- und Filmregisseur Peter Brook heißt es in der Erklärung der Jury: „Er hat auf höchst überzeugende Weise demonstriert, dass alle bedeutende Dramatik und Theaterarbeit Menschen auf einzigartige Weise zusammenbringt.“

Im Alexander Verlag Berlin sind Brooks „Der leere Raum“, „Peter Brook, Wanderjahre – Schriften zu Theater, Film und Oper 1946 – 1987“, „Vergessen Sie Shakespeare – Texte von Peter Brook über Shakespeare“ und der Titel „Peter Brook – Theater als Reise zum Menschen“, herausgegeben von Olivier Ortolani, erschienen.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.