Per-Olov-Enquist-Preis für Dorthe Nors

Die dänische Autorin Dorthe Nors (Handkantenschlag, Osburg) wird mit dem Per-Olov-Enquist-Preis ausgezeichnet. Der Preis wurde 2004 zum 70. Geburtstag des Schriftstellers Per Olov Enquist gestiftet und ehrt Nachwuchsliteraten von europaweiter Ausstrahlungskraft.

„Mit ihrer Kurzgeschichtensammlung Handkantenschlag beweist die Autorin Dorthe Nors Tiefe, Humor und eine große sprachliche Präzision. Innerhalb weniger Seiten entwickelt sie komplexe Welten von einer eigenartigen Schönheit, die den Leser verzaubert – ein Balanceakt zwischen einer bekannten und einer unbekannten Welt. Dorthe Nors ist eine ganz einzigartige Stimme in der Nordischen Literatur“, so die Begründung der Jury. Der Preis wird Nors am 26. September im Rahmen der Göterborger Buchmesse übergeben. Zu den bisherigen Preisträgern zählen unter anderem Juli Zeh, Jonas T. Bengstsson und Daniel Kehlmann.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.