Nora Gomringer erhält Joachim-Ringelnatz-Preis 2012

Der Lyrikerin Nora Gomringer wird der mit 15.000 Euro dotierte Joachim-Ringelnatz-Preis 2012 verliehen. Voland & Quist begleitet die Autorin seit langem und hat mittlerweile fünf Bücher von ihr veröffentlicht.

Alle zwei Jahre wird der Joachim-Ringelnatz-Preis an Dichterinnen und Dichter verliehen, die „einen bedeutenden, künstlerisch eigenständigen Beitrag zur deutschsprachigen Gegenwartsliteratur geliefert haben“. Er wird von der Stadt Cuxhaven vergeben und ist einer der höchstdotierten Literaturpreise im deutschsprachigen Raum. Die Jury würdigte Gomringer als eines der Ausnahmetalente der deutschsprachigen Nachkriegslyrik.

Der Joachim-Ringelnatz-Preis ist mit 15.000 Euro dotiert. Den mit 5000 Euro dotierten Nachwuchspreis erhält der Dichter Jose F. Oliver. Zu den bisherigen Trägern gehören u.a. Peter Rühmkorf, Robert Gernhardt, Wolf Biermann, Barbara Köhler und Wulf Kirsten.

Voland & Quist hat seit 2005 vier Lyrikbände und einen Band mit Essays, Zeitungsartikeln und Reden von Nora Gomringer veröffentlicht und auch die lange Zeit vergriffenen Frühwerke der Autorin im Sammelband Mein Gedicht fragt nicht lange (2011) wieder zugänglich gemacht. Ihr letzter Gedichtband Nachrichten aus der Luft erschien 2010 als Buch mit CD.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.