Neuer Literaturpreis African Writer’s Residency Award für Chika Unigwe

Die nigerianische Schriftstellerin Chika Unigwe gewinnt den African Writer’s Residency Award, den die private Stiftung kunst:raum sylt quelle in diesem Jahr zum ersten Mal ausgeschrieben hat.

Insgesamt hatten sich 65 Schriftsteller um die Auszeichnung beworben. Die Juroren Helon Habila (Nigeria), Veronique Tadjo (Elfenbeinküste/Südafrika) und Indra Wussow, Direktorin der Stiftung kunst:raum sylt quelle, wählten 5 Finalisten aus. Die südafrikanische Literaturkritikerin Karabo Kgoleng traf das finale Votum und entschied sich für Chika Unigwe. Die Schriftstellerin setzte sich mit ihrem Romanprojekt For Susanna durch, das sich mit historischer und moderner Sklaverei beschäftigt.

„Erzählungen über Sklaverei gibt es so viele und auch immer wieder neue,
weil der Einfluss dieser Jahrhunderte alten Praxis bis heute von Tausenden
Menschen empfunden wird“, begründete Karabo Kgoleng ihre Entscheidung. „Auch kann im Angesicht der heutigen Sklaverei ein Blick zurück auf die Vergangenheit grundsätzliche Haltungen erkennbar machen, die Sklaverei überhaupt erst ermöglichen.“

Der neue Preis beinhaltet einen zweimonatigen Arbeitsaufenthalt in der Stiftung auf der Insel Sylt. Er wird ab jetzt jährlich vergeben und richtet sich an Schriftsteller aus Afrika, die sich in ihrer Arbeit mit aktuellen afrikanischen Themen und solchen der afrikanischen Diaspora auseinandersetzen.

Chika Unigwe wurde 1974 in Enugu, Enugu State in Nigeria geboren. Sie hat Universitätsabschlüsse der University of Nigeria und der KU Leuven und promovierte in Literaturwissenschaft an der Universität von Leiden in den Niederlanden. Sie veröffentlichte zahlreiche Kurzgeschichten und Romane. Ihr Roman Schwarze Schwestern wurde mehrfach ausgezeichnet. Die deutsche Übersetzung von Ira Wilhelm erschien 2010 bei Tropen/Klett-Cotta.

Informationen http://www.kunstraum-syltquelle.de

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.