Milena Verlag erhält Sonderpreis des Freien Wirtschaftsverbandes Wien

Der Milena Verlag in Wien hat den Sonderpreis des Freien Wirtschaftsverbandes Wien für besondere verlegerische Leistungen erhalten, mit dem “die ambitionierte Initiative, ein literarisches und wirtschaftliches Projekt zu Erfolg zu führen”
gewürdigt wurde.
Der Milena Verlag wurde 1980 im Zuge der Frauenbewegung unter dem Namen “Wiener Frauenverlag” gegründet Er ist in Österreich der einzige Frauenverlag mit einem dezidiert feministischen Programm. 1997 wurde er in Milena Verlag umbenannt. Heute veröffentlicht der Verlag 8 bis 14 Titel pro Jahr aus den
Bereichen Belletristik (Romane, Krimis, Erzählungen und Anthologien), Lesbenliteratur, Wissenschaft (Frauenforschung, feministische Theorie und Dokumentation) und Sachbücher zum Thema “Gesundheit und Wohlbefinden” mit dem Schwerpunkt “alternative Heilmethoden”.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.