Michael Krüger Mörike-Preis der Stadt Fellbach

Hanser-Verleger Michael Krüger erhält für sein Gesamtwerk den 6. Mörike-Preis der

Michael Krüger

Stadt Fellbach. Der aus Sachsen-Anhalt stammende Autor sei ein “trotziger Wortkämpfer gegen die schleichende Machtergreifung der Geistlosigkeit”, begründete Jurymitglied Felicitas von Lovenberg gestern die Auswahl. Der Preis ist mit 12 000 Euro dotiert.

Bisherige Preisträger waren unter anderen Liedermacher Wolf Biermann, W.G. Sebald und Robert Schindel. Der Fellbacher Preis in Erinnerung an den Dichter Eduard Mörike wird seit 1991 alle drei Jahre vergeben. Den Förderpreis in Höhe von 3000 Euro erhält der polnische Lyriker, Essayist und Übersetzer Andrzej Kopacki.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.