„Lonesome George oder Das Verschwinden der Arten“ und „Naturschutz in Deutschland“ sind Umweltbücher des Jahres 2013

Das Buch Lonesome George oder Das Verschwinden der Arten von Lothar Frenz (Rowohlt) sowie der von Michael Succow, Lebrecht Jeschke und Hans Dieter Knapp herausgegebene Sammelband Naturschutz in Deutschland (Ch. Links Verlag) sind Umweltbücher des Jahres 2013. Die Verleihung der Auszeichnung erfolgt am 19. September 2013 in Berlin.

Die Auszeichnung geht jährlich an ein oder mehrere Bücher, die im Laufe des Jahres die nachhaltigste Wirkung auf das Umweltbewusstsein in Deutschland entfaltet haben, und wird von der Deutschen Umweltstiftung in Zusammenarbeit mit dem Jahrbuch Ökologie vergeben. Aus den monatlich gekürten Preisträgern des „Umweltbuchs des Monats“ wird einmal im Jahr
das „Umweltbuch des Jahres“ gewählt.

„Der Biologe und Filmemacher Lothar Frenz beschreibt das manchmal dramatische und oft leise Verschwinden der Arten. Lonesome George ist ein Buch voller überraschender und skurriler Geschichten vom Werden und Vergehen, und ein eindringlicher Weckruf an uns alle“, begründet Jörg Sommer, Vorstandsvorsitzender der Deutschen Umweltstiftung, die diesjährige Wahl. In dem ebenfalls ausgezeichneten Werk „Naturschutz in Deutschland“ erzählen Michael Succow und seine Mitautoren „Spannende Geschichten aus der Geschichte des Naturschutzes in Deutschland“.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.