Kunstpreis Berlin 2003 an Wilhelm Genazino

Der Heidelberger Autor Wilhelm Genazino erhält den Kunstpreis Berlin 2003. Die mit 15 000 Euro dotierte Auszeichnung vergibt die Akademie im Auftrag des Landes Berlin in Erinnerung an die März-Revolution von 1848. Er dient der Anerkennung künstlerischer Leistungen und der Förderung künstlerischer Arbeiten. Von Genazino erscheint im Frühjahr im Carl Hanser Verlag der Roman „Eine Frau, eine Wohnung, ein Roman“.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.