Kranichsteiner Jugendliteratur-Stipendien gehen an Elisabeth Etz und Kathrin Steinberger

Der Deutsche Literaturfonds und der Arbeitskreis für Jugendliteratur vergeben am 17. März 2016 auf der Leipziger Buchmesse die Kranichsteiner Jugendliteratur-Stipendien. Die Preise gehen in diesem Jahr an Elisabeth Etz für Alles nach Plan (Zaglossus) und an Kathrin Steinberger für Manchmal dreht das Leben einfach um (Jungbrunnen).

Beide Preisträgerinnen erhalten ein jeweils sechsmonatiges Stipendium in Höhe von 12.000 Euro. Elisabeth Etz‘ 16-jährige Protagonistin Anna versucht in Alles nach Plan, anhand einer Liste alle essentiellen Erfahrungen der Jugend abzuarbeiten. Laut Jury bricht die Autorin „dieses Erzählmuster aber umgehend und schickt ihre von sich selbst irritierte Heldin zunehmend genervt und unleidlich in Situationen, in denen ihr klar wird, dass die Stationen des traditionellen Parcours, den sie sich verordnet hat – die Party ihres Leben finden, sich verlieben, Schule schwänzen, mit jemandem schlafen – nicht automatisch ein gesteigertes Lebensgefühl mit sich bringen, meist noch nicht einmal gesteigerte Intensität.“

In Manchmal dreht das Leben einfach um erzählt Kathrin Steinberger aus Sicht der hochbegabten Ali über deren Beziehung zu dem Ex-Skate-Profi Kevin. Die Jury lobt die Vermeidung oberflächlicher jugendkultureller Gesten. Steinberger wähle „die Skater-Szene nicht als Dekor, sondern als ein Bild dafür, wie sich ein selbstbestimmtes Leben erreichen lässt, und erzählt in einem furiosen Schlusskapitel, dass auch das nichts anderes als eine Anstrengung ohne Ende sein kann, eine Unzahl von Wechselfällen, Zufällen und Irrtümern, von Glück und Unglück.“

Der Jury für die Kranichsteiner Jugendliteratur-Stipendien gehörten Dr. Susanne Helene Becker (Vorsitzende des Arbeitskreises für Jugendliteratur), Brigit Müller-Bardorff (Vorsitzende der Kritikerjury zum Deutschen Jugendliteraturpreis 2016) und Dr. Michael Schmitt (3sat/Kulturzeit) an.

Die Vergabe der Stipendien findet am Donnerstag, dem 17. März 2016, um 15.00 Uhr im Saal 1 des Congress Centers der Messe Leipzig statt. Am Freitag, dem 18. März 2016, um 10.00 Uhr präsentiert Dr. Michael Schmitt die beiden Stipendiatinnen am 3sat-Messestand (Glashalle).

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.