Kalbacher Klapperschlange an „Tintenherz“ von Cornelia Funke

„Tintenherz“ von Cornelia Funke gewinnt die Kalbacher Klapperschlange 2004
Die Kinderjury der „Kalbacher Klapperschlange“ hat entschieden: Der Kinderbuchpreis in Form einer hölzernen Klapperschlange geht im Jahr 2004 an die Autorin Cornelia Funke für ihr Buch „Tintenherz“. Damit hat Cornelia Funke nach ihren Erfolgen mit den Titeln „Drachenreiter“ und „Herr der Diebe“ die Kalbacher Klapperschlange zum dritten Mal gewonnen.

Die Entscheidung fiel der Jury in diesem Jahr nicht leicht, denn viele Bücher hatten offenbar das Gefallen der durchaus kritischen jungen Bücherfreunde gefunden. Auch wenn „Tintenherz“ wochenlang auf den Bestsellerlisten zu finden war, konnten sich auch die nächstplazierten Titel „Stravaganza“ von Mary Hoffman, „Elsha“ von Sheryl Jordan und „Mimus“ von Lili Thal lange Zeit ganz vorne halten.

Jedes Jurymitglied (im Alter zwischen 8 und 13 Jahren) musste mindestens fünf Bücher lesen und jeweils eine Rezension dazu schreiben. Sieger in den Altersgruppen waren die Titel „Pizzakrise“ von Antonia Michaelis bei den 8- bis 9-jährigen und „Molly Moon“ von Georgia Byng bei den 10- bis 11-jährigen, dicht gefolgt von „Frei wie ein Wolf“ von Avi.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.