Hans-Peter Übleis zum Verleger des Jahres 2013 gewählt

Dr. Hans-Peter Übleis (Foto) ist der „Verleger des Jahres 2013“. Mehr darüber im BuchMarkt Dezemberheft, das übermorgen auf die Post kommt. Gewählt wurde er von einer Jury, die aus den bisherigen “Verlegern des Jahres“ besteht. Das waren bisher:

Verleger des Jahres 2013: Droemer Knaur-Chef Hans-Peter Übleis freut sich über sieben Platz 1-Titel in den Bestsellerlisten dieses Jahres

Lothar Schirmer (2012)
Wolfgang Beck (2011)
Ulrich Genzler (2010)
Klaus Humann (2009)
Monika Schoeller (2008)
Claudia Baumhöver (2007)
Antje Kunstmann (2006)
Helge Malchow (2005)
Karl Blessing (2004, 2005 verstorben)
Friedrich Karl Sandmann (2003)
Monika Thaler (2002)
Thomas C. Schwoerer (2001)
Wolfgang Balk (2000)
Dr. Gottfried Honnefelder (1999)
Viktor Niemann (1998)
Christian Strasser (1997)
Lothar Menne (1996)
Michael Krüger (1995)
Marcel Nauer (1994, nicht in der Jury)

Hans-Peter Übleis, der Chef der Verlagsgruppe Droemer Knaur aus München „hält seit nunmehr 38 Jahren die Branche in Atem, verwöhnt und traktiert Buchhandel, Leser und Konkurrenten mit nahezu 30.000 Büchern, deren Verträge er unterschrieben hat, mit Kampagnen, Kabalen und Kesselschlachten, mit Psychodramen, Großereignissen und stiller Beharrlichkeit“.
So würdigt Jurymitglied und Wegbegleiter Lothar Menne in einem ausführlichen Porträt den Preisträger im BuchMarkt-Dezember-Heft.

Hans-Peter Übleis stammt aus Steyr in Oberösterreich, studierte in Wien Handelswissenschaften und Jura, promovierte über „Das absatzpolitische Instrumentarium multinationaler Unternehmen“ und wurde mit 22 Jahren jüngster Assistent am Institut für Absatzwirtschaft – bis Fritz Molden ihn für seinen Buchverlag mit den Worten „Egal was Sie an der Uni verdienen, ich zahle das Doppelte“ abwarb. Das Ende einer verheißungsvollen akademischen Karriere und der Anfang einer erfolgreichen verlegerischen Laufbahn.

Nach 15 Jahren im Heyne Verlag – als Geschäftsführer, Mitgesellschafter und zusätzlich Geschäftsführer bei Zabert Sandmann – sitzt Hans-Peter Übleis seit 1998 fest im Chefsessel der Verlagsgruppe Droemer Knaur. Unter seiner Leitung konnte der Verlag sein vielfältiges Programm ausbauen und zu einem der Marktführer unter anderem in den Bereichen Spannung, Historische Romane und Biografien avancieren. Neben der Förderung deutscher Belletristik-Autoren, in 2013 zum Beispiel von Sebastian Fitzek über Iny Lorentz bis hin zum Autorenduo Klüpfel/Kobr und Andreas Föhr , hält Übleis seit vielen Jahren engen Kontakt zu internationalen Autoren wie Kate Atkinson, Karen Rose, Val McDermid und John Katzenbach. Letzterer beschriebt seinen deutschen Verleger als „dynamische Kraft mit dem richtigen Gespür für das Erzählen von Geschichten und kreative Ideen“.

Auch gelang es Übleis und dem Droemer Knaur-Team im Sachbuch unter anderem die Autoren Manfred Lütz, Hans-Ulrich Grimm, Werner Bartens und Hamed-Abdel Samad erfolgreich an den Verlag zu binden. Mit der Online-Plattform neobooks, die jungen Autoren als Karriere-Sprungbrett dient, konnte der Verlag in den vergangenen Jahren sein Spektrum auch im digitalen Bereich als zukunftsweisender Vorreiter der Branche ausweiten.

Die Jury, die Hans-Peter Übleis zum „Verleger des Jahres 2013“ gewählt hat, besteht aus (fast) allen bisherigen Preisträgern dieser Auszeichnung.

Den ausführlichen Artikel finden Sie im BuchMarkt-Dezemberheft

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.