Gesucht: Deutschlands bestes Sachbuch

Vom 1. April bis einschließlich 15. August können Verlage Beiträge für den mit 15.000 Euro dotierten NDR Kultur Sachbuchpreis einreichen.

Eingereicht werden können Sachbücher, deren Veröffentlichung zwischen dem 1. Oktober 2014 und dem 15. Oktober 2015 liegen. Dem Themenspektrum sind dabei keine Grenzen gesetzt.
Die Jury entscheidet im Anschluß an die Einreichungen, welchen Autoren es am besten gelingt, komplexe Zusammenhänge einer breiten Öffentlichkeit zu vermitteln.

Verliehen wird der Preis am 25. November im Herrenhäuser Schloss in Hannover.

Die Jury besteht aus: Joachim Knuth, Jury-Vorsitzender und NDR Programmdirektor Hörfunk, Prof. Katajun Amirpur, Islamwissenschaftlerin, Dr. Franziska Augstein, Süddeutsche Zeitung, Hendrik Brandt, Hannoversche Allgemeine Zeitung, Dr. Wilhelm Krull, VolkswagenStiftung, Patricia Schlesinger, Leiterin Programmbereich Kultur und Dokumentation NDR Fernsehen, und Roger Willemsen, Autor, Literatur- und Musikexperte.

Zu den bisherigen Gewinnern gehörten: „Die Büchse der Pandora“ von Jörn Leonhard (2014), „Spieltage“ von Ronald Reng (2013), „Kongo“ von David Van Reybrouck (2012), „Eichmann vor Jerusalem“ von Bettina Stangneth (2011), „Das Tagebuch 1880-1937“ von Harry Graf Kessler (2010) und Jürgen OsterhammelsDie Verwandlung der Welt“ (2009).

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.