Friedrich Glauser-Preise gehen an Michael Theurillat, Lena Avanzini, Nina George und Maja von Vogel / Ehrenglauser für Thomas Przybilka

Die Jury der Autorengruppe deutschsprachige Kriminalliteratur Das Syndikat hat am Samstag, den 28. April 2012 auf dem Tango Criminale, der Abschlussveranstaltung der 26. Criminale im Hochsauerlandkreis, ihre fünf Krimipreise 2012 verliehen.

> In der Sparte Roman an den Kriminalschriftsteller Michael Theurillat für seinen Kriminalroman Rütlischwur beim Ullstein Verlag. Der Preis ist mit € 5.000 dotiert.

> In der Sparte Debut an die Kriminalschriftstellerin Lena Avanzini für ihren Kriminalroman Tod in Innsbruck beim Emons Verlag. Der Preis ist mit € 1.500 dotiert.

> In der Sparte Kurzkrimi an die Kriminalschriftstellerin Nina George für ihren Kurzkrimi Das Spiel ihres Lebens aus Scharf geschossen bei KBV. Der Preis ist mit € 1.500 dotiert.

> Der Hansjörg-Martin.Kinder- und Jugendkrimipreis 2012 geht an die Kriminalschriftstellerin Maja von Vogel für ihren Jugendkriminalroman Nachtsplitter. Der Preis ist mit € 2.500 dotiert.

> Den Friedrich-Glauser-Ehrenpreis der Autoren 2012 für besondere Verdienste um die deutschsprachige Kriminalliteratur erhält der Kriminalschriftsteller Thomas Przybilka.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.