Europäischer Buchpreis geht an den deutschen Autor Rolf Bauerdick

Rolf Bauerdick
© Tim Marquardt

Der Autor Rolf Bauerdick wurde gestern, am 5. Dezember 2012 in Brüssel mit dem Europäischen Buchpreis in der Kategorie „Roman“ ausgezeichnet. Er erhielt den Preis für die französische Übersetzung Le jour où la Vierge a marché sur la Lune seines Debütromans Wie die Madonna auf den Mond kam, der im November 2009 bei DVA im Original erschienen ist.

Der Titel wurde von einer zwölf Mitglieder umfassenden Jury europäischer Journalisten unter der Präsidentschaft von Costa Gavras gewählt und ist mit 10.000 Euro dotiert. Das Ziel des Preises ist die Förderung eines besseren Verständnisses von der EU als eine kulturelle Einheit.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.