Erster internationaler Preis für Illustrationen wird auf Frankfurter Buchmesse verliehen / Hauptpreis mit 10.000 Euro dotiert

Die Frankfurter Buchmesse hat in Kooperation mit der International Information Content Industry Association (ICIA) den ersten internationalen Preis für Illustrationen ausgerufen, den „Global Illustration Award“ (GIA). Die Ausschreibung richtet sich an Illustratoren weltweit und wird exklusiv von IlluSalon ausgerichtet, einer internationalen Online-Plattform für Illustrationen. Bewerbungen können bis zum 14. August eingereicht werden.

Der Wettbewerb mit Fonds-Preisgeldern in Höhe von insgesamt 30.000 Euro und einem mit 10.000 Euro dotierten Hauptpreis wird am Messe-Donnerstag, dem 20. Oktober, mit einem feierlichen Festakt auf der Frankfurter Buchmesse abgeschlossen. Die Ausschreibung steht allen Illustratoren offen, unabhängig von Genre, Sachgruppe oder Medium, einschließlich E-Books. Die Longlist soll Anfang September, die Shortlist kurze Zeit später veröffentlicht werden.

Beim diesjährigen GIA gibt es fünf verschiedene Kategorien: Buchumschlagillustration, Kinderbuchillustration, Editorial-Illustration, Wissenschaftsillustration und Themenspezifische Illustration, bei welcher das diesjährige Thema „Zusammenleben lernen“ („Learning to Live Together“) lautet. Die Preisausschreibung zielt darauf ab, weltweit kreative Illustrationen anzuregen, Brücken der Zusammenarbeit innerhalb der Content-Industrie zu schlagen und neue Trends in der Branche mitzugestalten.

Die diesjährige Jury besteht aus sechs Branchenexperten aus den Bereichen Illustration, Kunst, Verlagswesen und Medien: Aljoscha Blau (Illustrator), Andrea Wendt (Gründerin, 2 agenten – Agentur für Illustration), Bettina Schulz (Chefredakteurin, novum World of Graphic Design), Thérèse Willer (Chefkuratorin, Tomi Ungerer Museum – Internationales Zentrum für Illustration), Till Weitendorf (Geschäftsführer, Friedrich Oetinger Verlag) und Xueqian Li (Vorsitzender, China Children’s Press & Publication Group). Für die Shortlist werden fünfzehn Kandidaten nominiert; ihre Arbeiten werden auf der GIA-Webseite präsentiert sowie in den Branchennetzwerken der ICIA und der Frankfurter Buchmesse.

Bewerbungen können über www.illusalon.com/Home/Award eingereicht werden.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.