Ernst Peter Fischer erhält Kulturpreis der Eduard Rhein-Stiftung

Der Kulturpreis der Eduard-Rhein-Stiftung geht mit 20’000 Euro an den Schriftsteller Ernst Peter Fischer. Er wird für sein literarisches Gesamtwerk geehrt. Laut der Hamburger Stiftung trug das Buch des 56-jährigen Autors „Die andere Bildung – was man von den Naturwisschenschaften wissen sollte“ besonders zu der Wahl bei.

Am 18. Oktober wird der Preis in München übergeben. Der Gründer dieser Stiftung war Eduard Rudolph Rhein, er lebte von 1900 bis 1993 , war erster Chefredakteur der „Hörzu“ , erfand die „Mecki“-Figur und schrieb zahlreiche Romane unter Pseudonym für die Hör Zu.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.