Ernst-Bloch-Preis 2003 für Ivan Nagel

Ivan Nagel erhält den Ernst-Bloch-Preis 2003 der Stadt Ludwigshafen. Nagel verbinde theoretische Reflexion mit essayistischer Meisterschaft und trage seit Jahrzehnten maßgeblich zur moralischen Selbstaufklärung der Bundesrepublik bei, so die Begründung der Jury. Die mit 10 000 Euro dotierte Auszeichnung soll am 14. November übergeben werden. Der Autor, Kritiker und frühere Theaterintendant Nagel lehrt seit 1989 an der Universität der Künste in Berlin. 2001 erschienen seine Streitschriften. Politik, Kulturpolitik, Theaterpolitik. 1957-2001 bei Siedler.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.