Edgar Award für Chris Pavone

Chris Pavone bekommt für sein Debüt Die Frau, die niemand kannte den Edgar Allen Poe Award 2013 verliehen.

Der seit 1946 von den Mystery Writers of America jährlich vergebene Preis für den besten Romanerstling gilt als eine der bedeutendsten Auszeichnungen für kriminalliterarische Werke in den USA. Bisherige Preisträger waren u.a. Tana French und Patricia Cornwall.

“The Expats”, so der Originaltitel, stand auf der New York Times Bestsellerliste
und wurde bisher in 17 Länder verkauft. Im November 2012 erschien Die Frau,
die niemand kannte«
auf deutsch im Piper Verlag.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.