Dr. Karl H. Blessing zum VERLEGER DES JAHRES gewählt

Seit 1994 zeichnet BuchMarkt im Dezemberheft die Verlegerin oder den Verleger des Jahres aus, jeweils ausgewählt nach Beratung mit den bisherigen

Karl H. Blessing

Titelträgern. In diesem Jahr wurde Dr. Karl H. Blessing, Blessing Verlag, gewählt.

Monika Thaler, Verlegerin des Jahres 2002, fasst das Votum für den Verleger des Jahres 2004 so zusammen: “Vergesst sie alle, die coolen Jungs und Mädels in den Branchenmagazinen: Sie haben für ihre Autoren und Programme noch nicht genügend gekämpft, gelitten, geliebt, gesiegt und verloren. Er aber kennt das alles und ist dabei sich selbst und den Autoren treu geblieben. Er ist Verleger/Leser (nicht Verlagsleiter) mit innerem Engagement, persönlicher Beziehung zu Autor und Thema und leidenschaftlich seiner Arbeit verbunden”.

Dr. Karl H. Blessing wurde am 24.März 1941 in Berlin geboren. Er hat über Alfred Döblin promoviert und war drei Jahre Assistent von Werner Schoenicke in der Verlagsgruppe Georg von Holtzbrinck. Von 1976 bis 1982 war er zuständig für die belletristischen Auswahlbände bei Readers Digest und dann von 1982 bis 1995 Verleger und Programmgeschäftsführer der Verlage Droemer, Knaur und Kindler. Seit 1. Februar 1996 ist er innerhalb der Verlagsgruppe Random House Verleger und Geschäftsführer des Karl Blessing Verlages. Blessings Credo: “Verlegen muss man leben – oder lassen.”

Sein Freund Lothar Menne, 1996 selber zum Verleger des Jahres gewählt, hat diesen außergewöhnlichen Verleger, der mit seinen Erfolgen in diesem Jahr ( u.a. “Das Methusalem Komplott” von Frank Schirrmacher) die Bestsellerlisten wie kein anderer dominiert hat, im BuchMarkt Dezemberheft porträtiert.

Die bisherigen Verleger des Jahres (in Klammern ihr jeweils damaliger Verlag):

2003 Friedrich Karl Sandmann (Zabert Sandmann)

2002 Monika Thaler (Frederking & Thaler)

2001 Thomas C. Schwoerer (Campus)

2000 Wolfgang Balk (dtv)

1999 Dr. Gottfried Honnefelder (DuMont)

1998 Viktor Niemann (Piper)

1997 Christian Strasser (Econ & List)

1996 Lothar Menne (HoCa)

1995 Michael Krüger (Hanser)

1994 Marcel Nauer (arsEdition)

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.