Dieter Buchholz für den Preis „Entrepreneur des Jahres 2005“ nominiert / Der Preis wird am 23. September in der Alten Oper Frankfurt verliehen

350 Nominierungen gingen dieses Jahr für den Wettbewerb „Entrepreneur des Jahres“

Dieter Buchholz

ein, der von der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Ernst & Young durchgeführt wird. Davon sind 80 Unternehmen nach eingehender Befragung und Auswertung für die Finalrunde nominiert. Auch der Bexbacher Unternehmer Dieter Buchholz hat es in die Finalrunde geschafft und gehört damit zu den erfolgreichsten deutschen Unternehmen.

Dieter Buchholz: „Seit vielen Jahren zählt der buchholz-fachinformationsdienst zu den innovativsten Fachinformationsdienstleistern der deutschen Buch- und Verlagsbranche. Ich freue mich sehr, dass Ernst & Young unser erfolgreiches Unternehmenskonzept jetzt durch die Aufnahme in die Finalistenrunde gewürdigt hat.“

Eine unabhängige Experten-Jury bestimmt nun in jeder der fünf Kategorien Industrie, Handel, Dienstleistung, Informationstechnologie und Start-up den Preisträger. Am 23. September werden im Rahmen einer feierlichen Gala mit geladenen Gästen aus Politik, Wirtschaft und Medien in der Alten Oper Frankfurt die Sieger bekannt gegeben und die Finalisten geehrt. Als Keynote Speaker diskutieren Dr. Joachim Bublath und Professor Dr. Otmar Wiestler über medizinische Spitzenforschung im 21. Jahrhundert.

Der Wettbewerb „Entrepreneur des Jahres“ wird weltweit in knapp 40 Ländern ausgetragen. In Deutschland findet er dieses Jahr bereits zum neunten Mal statt. Initiator des begehrten Unternehmerpreises ist die Prüfungs- und Beratungsgesellschaft Ernst & Young. Namhafte Unternehmen unterstützen den Wettbewerb als Partner: Deutsche Bank, SAP, BMW, manager magazin, Frankfurter Allgemeine Zeitung sowie Capgemini. Mit dem Preis werden unternehmerische Spitzenleistungen in den Kategorien Industrie, Handel, Dienstleistung, Informationstechnologie und Start-up gewürdigt. Die Jury beurteilt die Finalisten nach den Kriterien unternehmerische Leistung, Geschäftsentwicklung, Innovation, Mitarbeiterorientierung und Zukunftspotenzial. Vier Phasen bestimmen den Ablauf des Wettbewerbs: Ausschreibung und Bewerbung, Befragung und Auswertung der Bewerber, Identifizierung der Finalisten sowie Bekanntgabe der Preisträger. Die Ergebnisse des Wettbewerbs werden in anonymisierter Form in der Studie „Erfolgsfaktoren von Entrepreneurial Growth Companies“ aufbereitet. Hier fließen Daten und Fakten aus der Unternehmerpraxis ein, auf denen der Erfolg der Entrepreneure beruht. Weitere Informationen unter www.entrepreneur-des-jahres.de.

Der buchholz-fachinformationsdienst (bfd) in Bexbach ist konsequent auf die optimale Beschaffung und Verwaltung von Fachinformation im B2B-Bereich ausgerichtet. Der bfd steht für Zuverlässigkeit, Innovationskraft und praktizierte Partnerschaft. Mit Dienst- und Serviceleistungen und eProcurement-Lösungen will der bfd optimale Voraussetzungen für den beruflichen Erfolg der über 12.000 Kunden schaffen. Zu den Kernkompetenzen zählen auch die Beratung zu Content- und Budgetmanagement sowie die Unterstützung durch eigene IT-Consultants. Individuell abgestimmte Liefer- und Rechnungsmodelle runden das Dienstleistungsportfolio ab. Nachhaltiges Wirtschaften ist integraler Bestandteil der Geschäftsprozesse. Der bfd sponsert regionale Sportveranstaltungen und unterstützt künstlerische und soziale Projekte.

Mehr Informationen zum bfd im Internet unter www.bfd.de oder durch Klick auf das Foto.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.