Die Schönsten Bücher Österreichs

Die schönsten Bücher Österreichs 2009 sind ermittelt. Zum bereits 57. Mal wurden insgesamt 15 Bücher ausgewählt, deren gestalterische, konzeptionelle und herstellerische Qualität überzeugen konnte. Mit 240 eingereichten Publikationen von mehr als 134 Verlagen und Gestaltern wurde ein Teilnahmerekord erreicht.

Der Wettbewerb „Die schönsten Bücher Österreichs“ wird alljährlich vom Bundesministerium für Unterricht, Kunst und Kultur gemeinsam mit dem Hauptverband des Österreichischen Buchhandels ausgeschrieben. Die drei überzeugendsten Publikationen aus dem Kreis der 15 Preisträger werden vom BMUKK mit Staatspreisen ausgezeichnet, die jeweils mit 3.000 Euro dotiert sind.

Die Verleihung der Staatspreise und Ehrenurkunden findet am 23. Februar, 19.00 Uhr im ORF RadioKulturhaus statt.

Die Hauptjury bestand aus Susanne Dechant (Typografin), Franz Eder (Verleger), Johann Hofmann (Gestalter), Ines Mitterer (Journalistin), Klaus Nüchtern (Journalist), Lia Wolf (Buchhändlerin) sowie als Gastjuror Rainer Groothuis aus Hamburg.

Die eingereichten Bücher wurden von der Jury in folgenden Kategorien bewertet: Allgemeine Literatur, Kunstbände und Fotobücher, Kinder- und Jugendbücher, Sachbücher und wissenschaftliche Bücher, Lehr- und Schulbücher sowie Sonderproduktionen und/oder Bücher, die nicht in den Handel gelangen.
Die ausgezeichneten österreichischen Bücher nehmen am von der deutschen Stiftung Buchkunst veranstalteten Wettbewerb „Die schönsten Bücher aus aller Welt“ teil und werden u. a. bei Ausstellungen auf der Leipziger Buchmesse (18. bis 21. März 2010), der Frankfurter Buchmesse (6. bis 10. Oktober 2010) sowie auf der BUCH WIEN 10 (18. bis 21. November 2010) gezeigt.

Folgende 15 Produktionen werden als Schönste Bücher Österreichs 2009 ausgezeichnet:

Kategorie 1: Allgemeine Literatur

Falco. Lyrics Complete, Residenz Verlag, ISBN 978-3-7017-1529-9

Kategorie 2: Kunstbände und Fotobücher

1989. Ende der Geschichte oder Beginn der Zukunft?, Kunsthalle Wien/Verlag für moderne Kunst Nürnberg, ISBN 978-3-941185-78-4
Bau(t)en für die Künste, Springer-Verlag, ISBN 978-3-211-99147-3
Blau. Giancarlo Godio, Gamsblut.Verlag, ISBN 978-88-9660-501-1
Ernst HiesMayr. Geschautes, Springer-Verlag, ISBN 978-3-211-79201-8
Grafikdesign von der Wiener Moderne bis heute, Springer-Verlag, ISBN 978-3-211-99145-9
Porsche Museum, Springer-Verlag, ISBN 978-3-211-99738-3
Raumzeitpunkte sind Ereignisse, Universität für angewandte Kunst Wien , ISBN 978-3-85211-149-0
Von Menschen und Häusern. Architektur aus der Steiermark, Verlag Haus der Architektur Graz, ISBN 978-3-901174-71-1

Kategorie 3: Kinder- und Jugendbücher

Kamel bleibt Kamel, Nilpferd in Residenz, ISBN 978-3-7017-2056-9
Von der Krähe, die einen Vogel hat, Luftschacht, ISBN 978-3-902373-40-3

Kategorie 4: Sachbücher und wissenschaftliche Bücher

Bogdan Bogdanović. Memoria und Utopie in Tito-Jugoslawien, Architekturzentrum Wien/Wieser Verlag, ISBN 978-3-85129-834-5
konstantmodern, Springer-Verlag, ISBN 978-3-211-99190-9
Linz Atlas, Springer-Verlag, ISBN 978-3-211-88967-1
Mozart Operas in Facsimile. Die Zauberflöte K.620, Bärenreiter, ISBN 978-3-7618-1885-5

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.