Deutscher Jugendliteratur-Sonderpreis für Peter Härtling

Der Autor Peter Härtling erhält für sein kinderliterarisches Gesamtwerk den Sonderpreis des Deutschen Jugendliteraturpreises 2001. Zu seinem Werk gehören Klassiker wie Das war der Hirbel (1973), Ben liebt Anna (1979) oder Alter John (1981), erschienen bei Beltz & Gelberg. Die mit 20.000 Mark dotierte Auszeichnung wird im jährlichen Wechsel an deutsche Autoren, Illustratoren und Übersetzer verliehen. Stifter ist das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend. Die Verleihung des Deutschen Jugendliteraturpreises findet am 11. Oktober 2001 auf der Frankfurter Buchmesse durch die Bundesministerin Dr. Christine Bergmann statt. Neben dem Sonderpreis wird dort auch je ein Preis für das beste Bilder-, Kinder-, Jugend- und Sachbuch aus der Produktion 2000 vergeben.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.