Der Niedersächsische Buchhandelspreis 2016 geht an Susanne Köster-Schoon

Susanne Köster-Schoon

In diesen Minuten zeichnet Gabriele Heinen-Kljajić, die niedersächsische Ministerin für Wissenschaft und Kultur, Susanne Köster-Schoon (Foto]und ihren Laden Susannes Buchhandlung in Wiesmoor mit dem Niedersächsischen Buchhandelspreis 2016 aus. Der Landespreis ist mit 5.000 Euro dotiert und wird ab diesem Jahr jährlich in Kooperation mit dem Börsenverein des Deutschen Buchhandels Landesverband Nord e.V. vergeben.

Durch ein passgenaues Angebot bereichere Susannes Laden die literarische und kulturelle Infrastruktur der Region in besonderem Maße, so die Kulturministerin: „Durch ihr vielfältiges Angebot ist sie ein kultureller Motor und Impulsgeber für Ostfriesland und verdient deshalb den Niedersächsischen Buchhandelspreis 2016.“ „Wir freuen uns sehr, dass mit der Auszeichnung das besondere Engagement von Susanne Köster-Schoon zur Literaturvermittlung und die Wirkung von Susannes Buchhandlung weit über den Ort Wiesmoor hinaus gewürdigt wird“, sagt auch Michael Hechinger, der Vorstandsvorsitzende vom Landesverband Nord e.V. Der Preis wurde in der Buchhandlung verliehen.

Eine unabhängige Expertenkommission spricht die Empfehlung für den/die Preisträgerin in Abstimmung mit der Literaturkommission des Landes Niedersachsen aus. Mitglieder der Expertenkommission sind Andrea Ribbers, langjährige Außendienstmitarbeiterin für diverse literarische Verlage, Branka Felba, stellvertretende Vorstandsvorsitzende im Landesverband Nord e.V. und Geschäftsführerin des Bibliotheksdienstleisters Missing Link sowie der Journalist, Autor und Regisseur Hans-Peter Wiechers aus Hannover.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.