Der Internationale Literaturpreis geht an Shumona Sinha und Lena Müller für „Erschlagt die Armen“

Shumona Sinha (© Patrice Normand)

Der mit insgesamt 35.000 Euro dotierte Internationale Literaturpreis – Haus der Kulturen der Welt [mehr…] geht in diesem Jahr an die Autorin Shumona Sinha und ihre Übersetzerin Lena Müller. Ausgezeichnet werden sie für den Roman Erschlagt die Armen! (2015, Edition Nautilus). Das Original Assomons les pauvres! ist 2011 im Verlag Editions de l’Olivier erschienen:

Lena Müller (©Philippe Soubias)

Die Jury begründet ihre Wahl so: „Die diagnostische Kraft der Literatur: Dieser Roman ist im Original 2011 erschienen und weit mehr als ein Kommentar zur aktuellen Lage. Die in Kalkutta geborene und seit 15 Jahren in Paris lebende Autorin evoziert in einer ebenso wütenden wie poetischen und präzisen Suada ein Drama unauflösbarer Verwicklungen: Es treten Geflüchtete mit ihrer inneren Not, all ihren biographischen Brüchen auf und Beamte einer Asylbehörde mit ihrer inneren Distanz. Der Monolog der Ich-Erzählerin – Dolmetscherin in einer französischen Asylbehörde – vermeidet den paternalistischen Blick wie auch xenophobische Paranoia. In ihrer Zwischenstellung im Niemandsland der Sprachen, Kategorien und Weltverständnisse führt sie unnachgiebig vor, was passiert, wenn die Wahrheit nicht ins Schema passt. Lena Müller hat die raue Prosa Sinhas mit ihren ungebärdigen, die Wirkmacht der Sprache auslotenden poetischen Widerhaken kraftvoll ins Deutsche gebracht.“

Die Preisverleihung findet am Samstag, dem 25. Juni im Rahmen der Veranstaltung „Ausweitung der Lesezone“ statt, die ab 14 Uhr alle nominierten Autoren und Übersetzer sowie das Preisträgerinnen-Duo in Lesungen, Materialgesprächen und Roundtables im Haus der Kulturen der Welt versammelt. Die Preisverleihung reiht sich um 18.30 Uhr in das literarische Fest der Shortlist ein.

Der Internationale Literaturpreis ist mit 20.000 Euro für den Autor und 15.000 Euro für die Übersetzung dotiert und wird seit 2009 vom Haus der Kulturen der Welt und der Stiftung Elementarteilchen (Hamburg) verliehen.

Weitere Informationen unter www.hkw.de/literaturpreis

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.