Das Jahresstipendium des Landes Niedersachsen geht an Sabrina Janesch

Sabrina Janesch
(c) Milena Schlösser

Sabrina Janesch erhält für die Arbeit an ihrem neuen Roman Tango für einen Hund das Jahresstipendium des Landes Niedersachsen in Höhe von 14.000 Euro. Das Buch wird im August im Aufbau Verlag erscheinen.

Die Literaturkommission urteilt, der Roman entwerfe ein “facettenreiches Gesellschaftsbild unserer Gegenewart” und nutze dafür die Kraft des Humors. Der Roman begründe außerdem ein neues Genre: das des Heimatwesterns, wie es heute in der Pressemitteilung heißt.

Die 1985 in Gifhorn geborene Sabrina Janesch studierte Kreatives Schreiben und Kulturjournalismus an der Universität Hildesheim sowie Polonistik an der Jagiellonen-Universität Krakau. Sie arbeitet als Schriftstellerin und Publizistin. Janesch erhielt mehrere Preise und Stipendien.

Das Land Niedersachsen unterstützt begabte Autorinnen und Autoren. Dafür stellt das Ministerium für Wissenschaft und Kultur (MWK) Literaturstipendien in Höhe von rund 45.000 Euro zur Verfügung.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.