Bürgerpreis der deutschen Zeitungen für Navid Kermani

Der mit 20.000 Euro dotierte Bürgerpreis der deutschen Zeitungen geht an den Schriftsteller Navid Kermani. Das hat die Jury heute beim Zeitungskongress des Bundesverbands Deutscher Zeitungsverleger (BDZV) in Berlin entschieden.

Die Jury, bestehend aus den 259 Chefredakteuren der BDZV-Mitgliedsverlage, würdigte mit der Auszeichnung Navid Kermanis „Engagement für Toleranz und eine zivile Gesellschaft, insbesondere für seine als Folge der Kölner Silvesternacht mit anderen prominenten Rheinländern formulierte ‚Kölner/Rheinische Botschaft‘“.

Die Preisverleihung findet am 8. März 2017 in Berlin statt.

Der BDZV hatte 2010 erstmals den Preis für herausragendes bürgerschaftliches Engagement ausgelobt. Ausgezeichnet als „Deutschlands Bürger/Bürgerin des Jahres“ werden Personen, die auch jenseits ihrer eigentlichen Profession Herausragendes für die Gesellschaft leisten.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.