Bundesverdienstkreuz für Lioba Betten

Lioba Betten, seit 2003 Verlegerin des MünchenVerlags (vormals Buchendorfer Verlag München) und als Bibliothekarin seit drei Jahrzehnten in Sachen Kinderliteratur

und Leseförderung engagiert, wurde soeben das Bundesverdienstkreuz verliehen.

Sie erhält es für ihre langjährige ehrenamtliche Tätigkeit (1990-2003) für das Bibliotheksprojekt BÜCHER FÜR ALLE, das vom Internationalen Bibliotheksverband (IFLA) und von der UNESCO getragen wurde. Lioba Betten gelang es, 500.000 US$ an Spenden einzuwerben und diese – meist nach Besichtigungen vor Ort – an über 200 Kinder-, Jugend-, und Schulbibliotheken in 54 Entwicklungsländern zum Kauf von Kinderbüchern zu verteilen.

Foto: Bayerischer Kultusminister Siegfried Schneider bei der Verleihung mit Lioba Betten am Freitag, 13. Januar im Bayerischen Kultusministerium München

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.