Arnold Stadler erhält Bodensee-Literaturpreis 2014

Der diesjährige Bodensee-Literaturpreis geht dieses Jahr an den Schriftsteller Arnold Stadler für sein bisheriges literarisches Gesamtwerk. Überreicht wird der mit 5.000 Euro dotierte Preis in einem Festakt am 9. November um 11 Uhr im Kursaal am See in Überlingen, in Anschluss an die Lange Nacht der Bücher am 8. November. Die Laudatio hält Jurymitglied Siegmund Kopitzki.

In der Jurybegründung heißt es, dass der 1954 in Meßkirch geborene Stadler trotz seiner Internationalität dem oberschwäbischen “Fleckviehtau” treu geblieben sei und seine stilistisch anspruchsvollen Bücher als “nachgetragene Liebe” gelesen werden.

Die unabhängige Fachjury besteht aus Germanisten aus Deutschland, Schweiz und Österreich. Darunter Martin Walser, Friedrich Georg Jünger, Arno Borst und Golo Mann.
Der Preis der Stadt Überlingen wird seit 1954 alle zwei Jahre vergeben und wird an Autoren verliehen, deren literarisches Werk (egal ob Sachbuch oder Belletristik) in einer “inhaltlichen, motivischen oder biographischen Beziehung zum Bodenseeraum stehen.

Der letzte Literaturpreis 2012 ging an Peter Stamm [mehr…].

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.