24 Programme für den Deutschen Bildungssoftware-Preis nominiert

24 Computerprogramme und Online-Angebote für den Schulunterricht, die Berufsbildung und das private Lernen sind für den Deutschen Bildungssoftware-Preis 2004 nominiert worden. Nach Ansicht der Jury zeichnen sie sich durch herausragende Didaktik und optimale Nutzung des Mediums Computer aus.

Der Deutsche Bildungssoftware-Preis „digita“ wird am 10. Februar 2004 auf der didacta 2004, der Bildungsmesse in Köln, zum neunten Mal verliehen.

Insgesamt 108 Programme hatten Medienhäuser und Verlage für die Auszeichnung eingereicht, teilte das IBI – Institut für Bildung in der Informationsgesellschaft an der TU Berlin am Montag mit. Aus den Nominierten wählt die Jury erst unmittelbar vor der Verleihung die digita-Preisträger 2004 aus.

Der Deutsche Bildungssoftware-Preis „digita“ wird jährlich von der Stiftung Lesen, der Zeitschrift „bild der wissenschaft“ und dem IBI verliehen. Die Jury besteht aus elf Pädagogen, Wissenschaftlern und Publizisten.

Diese Experten vergaben die Nominierungen für 2004 an folgende 24 Programme und Internet-Angebote:

Lernspaß 3. Klasse: In der Stadt (Terzio Verlag, München); Lernwerkstatt Grundschule (Medienwerkstatt, Mühlacker);
Ginger 1 (Cornelsen, Berlin);
Geschichte und Geschehen multimedial (Ernst Klett
Schulbuchverlag, Leipzig);
Themenpark Ernährung (Landeszentrale für Umweltaufklärung Rheinland-Pfalz/AMMMa, Mainz/Bielefeld);
Terra Erdkunde (Klett-Perthes Verlag, Gotha);
RedshiftTM 5 (United Soft Media Verlag, München);
DESYs KworkQuark (Sand und Schiefer, Hamburg);
Janosch Vorschulreihe: Teil1: Mathe & Logik(Terzio Verlag,München);
Der Zahlenteufel (Terzio Verlag, München);
ego4u – Englische Grammatik Online (Lingo4you Müller & Pahlow, Leipzig);
Brennpunkt Erde (MMCD/Westermann Schulbuchverlag, Düsseldorf); Lernprogramm Holz II (Medienwerkstatt Stephan Bogusch, Schorndorf);
Business English Intensivkurs (digital publishing, München); Internetrecht (Multimedia Hochschulservice, Berlin);
„Ad fontes“: Eine Einführung in den Umgang mit Quellen im Archiv (Historisches Seminar der Universität Zürich, Zürich);VOXEL-MAN – 3D-Navigator (Springer-Verlag, Heidelberg); Brockhaus multimedial 2004 premium (Bibliographisches Institut/F.A. Brockhaus, Mannheim);
DO IT – Das virtuelle Arbeitssystem für Projektunterricht und offenen Unterricht (Deutsche Kinder- und Jugendstiftung, Berlin);
RoboDemo 4.0 eLearning (eHelp Corporation, San Diego/USA); bautop (Archidisk, Rohr);
SelGo abitur-online.nrw (Ernst Klett Verlag/Cornelsen Verlag, Stuttgart/Berlin);
GeoGebra (Markus Hohenwarter, Salzburg) und Surfin’ England (WDR, Köln).

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.