Christoph Balmer zum Auslieferungswechsel von Random House

Christoph Balmer

Unsere Nachricht von eben hat sich bestätigt: Random House wird sich in der Schweiz neu orientieren und wird über Balmer Bücherdienst ausliefern, bestätigte eben Geschäftsführer Christoph Balmer gegenüber buchmarkt-online. [mehr…]

„Wir freuen uns, dass sich die Verlagsgruppe Random House entschieden hat, künftig mit unserem Haus zusammenzuarbeiten. Sie hat die Verträge mit dem Schweizer Buchzentrum aufgelöst“, sagte Balmer.

Die Auslieferungsübernahme erfolgt – wie bereits gemeldet – in zwei Stufen:

zum 1. Oktober 2005 kommen die traditionellen Random House (Bertelsmann) Verlage

zum 1. Januar 2006 folgen Heyne und die von Axel Springer übernommenen Ratgeber- und Hörbuchverlage.

Der künftige Auslieferungsort für Random House wird der Betriebszweig in Einsiedeln sein. Das dortige Team wird personell verstärkt und eine vertriebliche Unterstützung aus Zug erhalten. Die Vertreter sind von Random House angestellt.

„Durch das umfangreichere Angebot und die stärkere Bündelung mit prominenten und wichtigen Verlagen wird es unsere Marktpostion nochmals markant verstärken. So werden wir u.a. zum wichtigsten Taschenbuchlieferanten in der Deutschschweiz. Wir freuen uns, dass ein Jahr nach unserer Fusion dieser große Entwicklungsschritt gemacht werden kann und die Attraktivität unserer Auslieferung für alle unsere Kunden weiter steigt.“

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.